0

Die Südtiroler Weinstraße: wandern, biken, golfen

Ein Abenteuer beginnt meistens in der Natur und endet immer im Herzen

Was wir an unserer Heimat am meisten schätzen? Das mediterrane Klima und die Vielfalt an Flora und Fauna. Denn wenn wir auf einsamen Panorama-Wanderpfaden im Gebirge unterwegs sind, im Frühlingstal die bunte Pflanzenpracht bewundern oder durch sonnige Weinreben radeln, merken wir, wie gut das einfach tut. Alternativ gibt’s in der Umgebung auch fantastische Rennradtouren und malerische Golfplätze. Wonach ist Ihnen denn?

Sportlich aktiv im Süden Südtirols
Wandern
Wandern

Urige Weindörfer und grenzenlose Weinberge, durch die sich zahlreiche Wanderpfade schlängeln – das ist Südtirols Süden und die Heimat des Rungghofs. Kein Panoramablick gleicht dem anderen und nirgendwo sonst erfahren Sie so viel über die lokale Weinkultur wie im bedeutendsten Anbaugebiet Südtirols.
 

Biken
Biken

Wer es lieber etwas schneller hat, der schwingt sich in den Sattel eines Mountainbikes und radelt durch die Überetscher Hügellandschaft. Unsere Favoriten für einfache Runden sind jene zum Schloss Sigmundskron, die durch den Montiggler Wald führt, und die Kalterer-Höhenweg-Tour mit Blick übers Tal bis zu den Dolomiten.

Golfen
Golfen

Golf & Country heißt das Golfparadies, wo Sie auf weitläufigen Greens das heiße Eisen schwingen können. „The Blue Monster“ in Eppan ist einer davon, echt spektakulär mit seinen kleinen blauen Seen. „The Mountain Beast“ am Karersee hingegen liegt auf 1680 m und schenkt einen zauberhaften Blick auf den Rosengarten.